Leistungen

Traditionelle Chinesische Medzin
Akupunktur

die Pferde- Tierärztin
 
 

Folgende Leistungen kann die Pferde-Tierärztin Dr. med.vet. Andrea Wüstenhagen in Ihrer ganzheitlichen Tierarztpraxis anbieten:

  • Physiotherapie

Der physiotherapeutische Untersuchungsgang deckt Schwachstellen im Bewegungsapparat des Tieres auf, analysiert Schiefen und läßt Verspannungen und Blockierungen auffinden. Die Behandlungsmöglichkeiten in der Physiotherapie sind äußerst vielfältig und reichen von einfachen Massagen über Dehnungen bis zu gezielten Mobilisationen. Auch eine stoffwechselanregende und entspannende Lymphdrainage ist möglich. Daneben können verschiedene geräteunterstützte Therapien angeboten werden (Magnetfeld, Elektrotherapie, Laser).

Abschließend bekommt jeder Patient einen maßgeschneiderten Trainingsplan zur Nachbehandlung und zum Wiederaufbau.

  • Osteopathie und craniosakrale Therapie

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche, sanfte Behandlungsmethode, wo Störungen der Biomechanik und des Energieflusses mit manuellen und/oder energetischen Techniken behoben werden. Ich biete Techniken aus der strukturellen, der faszialen, viszeralen und craniosakralen Osteopathie an.

  • TCM

TCM steht für traditionelle chinesische Medizin und beinhaltet die Anwendung von Akupunktur, Kräutern sowie manuellen Techniken. Die Einheit von Körper, Geist und Seele steht im Vordergrund.

  • Kinesiologie

Die Kinesiologie ist ein ganzheitliches Diagnose- und Behandlungskonzept. Über Muskeltests (Stresstests) können körperliche wie emotionale oder energetische Schwächen im Organismus aufgezeigt und gezielt behandelt werden.

  • Rehabilitation und Beratung

Ausführliche Beratung zu Fütterung bis Trainingsplänen gehört für die Pferde-Tierärztin Andrea Wüstenhagen zu einer genauen Untersuchung und kritischen Befundung dazu.

Mein Herangehen an den Patienten, egal ob Pferd, Katze oder Hund, ist immer ein ganzheitliches.

Zunächst wird ein ausführlicher Vorbericht erfasst, der möglichst die gesamte Lebens- und Krankengeschichte des Tieres beinhalten soll. Je mehr Informationen, umso besser und genauer wird die Diagnose.

Danach erfolgt eine Untersuchung nach TCM, welche Puls- und Schleimhaut (Zungen-)befund sowie das Abfragen von Akupunkturpunkten und Meridianen beinhaltet. Darüber hinaus erfolgt ein physiotherapeutischer Untersuchungsgang mit ausführlicher Adspektion, Palpation und Beweglichkeitsprüfung des gesamten Tieres. Außerdem wird eine Gangbildanalyse durchgeführt.

Alle Befunde zusammengenommen ergeben eine sehr komplexe Sicht des Patienten, wo sowohl aktuelle Probleme als auch generelle Schwächen analysiert werden können.

In Absprache mit dem Tierbesitzer erfolgt dann die geeignete Therapie.